český:


Jahresthema 2020:

GESUND BLEIBEN - PERSPEKTIVEN IM LÄNDLICHEN RAUM

 



Aktuelles


Das neue Veranstaltungsjahr startet in Cham.

"Gesundheitswesen in Ostbayern und Westböhmen - aktueller Stand und Erfordernisse"

Das ist das Thema unseres Symposiums am Samstag, 08.02. am Technologie Campus Cham der TH Deggendorf.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eintritt frei

> Programm und Anmeldung


Professor und Landwirt in einer Person: Wolfgang Aumer 

Am Samstag, 08.02. lernen wir Professor Aumer bei unserem Symposium in Cham zum Thema "Gesundheitswesen in Ostbayern und Westböhmen" kennen. Er führt uns durch das Labor im Campus Cham.

> Lesen Sie den Bericht von BR24.



"Länger leben zu Hause mit technischer Unterstützung"

So nennt sich das Modellprojekt von Prof. Dr. Horst Kunhardt, 

Vizepräsident der TH Deggendorf. 

 > Lesen Sie den Bericht von idowa.

Professor Kunhardt ist Teilnehmer an unserem Symposium in Cham zum Thema  "Gesundheitswesen in Ostbayern und Westböhmen".

> Programm und Anmeldung



WITRON realisiert Mega-Projekt in Schweden.

Im Sept. 2017 konnte sich die Akademie bei einem Besuch bei WITRON in Parkstein von der Leistungsfähigkeit der Firma überzeugen.

Das Oberpfälzer Unternehmen realisiert jetzt in der Nähe von Stockholm das bis dato größte Einzelprojekt in seiner Firmengeschichte. > Lesen Sie den Bericht von Oberpfalz.de




Nächste Veranstaltung

 Samstag, 08. Februar 2020

 

Symposium

"Gesundheitswesen in Ostbayern und Westböhmen -

aktueller Stand und Erfordernisse"

 

Ort:   Technologie-Campus Cham der TH Deggendorf

Badstraße 21, 93413 Cham

 

> zum Programm

 

 




Forschungskolloquium beim Arbeitskreis Landeskunde Ostbayern (ALO) an der Universität Regensburg

Forschungskolloquium an der Uni Regensburg
Forschungskolloquium an der Uni Regensburg

Das Forschungskolloquium am 25.11.2019 befasste sich nach der Begrüßung und einer Einführung durch Prof. Dr. Daniel Drascek  mit den Themen:

Dominik Müller M.A.: "Die bayerische Kurfürstin/Kaiserin Maria Amalia von Österreich (1701-1756) als Akteurin am Münchener Hof",

Thomas Schwarz M.A.: „Die Krippe lebt mit uns - Plößberger Familienkrippen aus kulturwissenschaftlicher Perspektive",

Dr. Birgit Angerer: "Die Vorstellung vom Paradies – Utopie in der Landwirtschaft" und Florian Schwemm M.A.: Werkstattbericht der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz.

mehr lesen

Themenabend im e-house Weiden - Digitale Gründerinititive Oberpfalz

Philipp Hermannsdörfer (links) und Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen
Philipp Hermannsdörfer (links) und Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen

In Kooperation mit der OTH Amberg-Weiden und der OTH Regensburg lud die Akademie am 12.11.19 im e-house Weiden zum Themenabend "Digitale Gründerinitiative Oberpfalz".

Nach einer Führung durch die neue digitale Beratungseinheit der Sparkasse Oberpfalz Nord im Erdgeschoss berichtete  der Chef des Gründerzentrums Philipp Hermannsdörfer über Aktivitäten und Angebote der „Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz“. Anschließend sprach Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen (OTH R) über studentische Gründeraktivitäten in Regensburg und die Rolle der Hochschulen in der Gründerlandschaft.

 

mehr lesen

Mitgliederversammlung 2019

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 16.10.2019 im Gasthof Sporrer in Neunburg v. Wald statt. Vorsitzender Josef Schönhammer begrüßte die Anwesenden, berichtete über das Akademie-Jahr 2019 und gab einen Ausblick auf das Jahr 2020.

mehr lesen

Thementag Digitale Technik im Museum der bayerischen Geschichte Regensburg

Dr. Andreas Kuhn, Referatsleiter Bavariathek, leitet den Rundgang.
Dr. Andreas Kuhn, Referatsleiter Bavariathek, leitet den Rundgang.

Neuestes Beispiel für die Anwendung digitaler Technik im Kultursektor ist die aufwändige Augmented-Reality-Medienstation im Museum der bayerischen Geschichte in Regensburg. Diese wurde dort im Rahmen eines Thementages der Akademie Ostbayern-Böhmen am Samstag, 14.09.2019, exklusiv vorgestellt.

Dr. Andreas Kuhn, Referatsleiter Bavariathek, leitete einen Rundgang mit dem Schwerpunkt auf dem Kulturkabinett „Heimat im Kleinformat“. In dieser ist die Heimat eines jeden der knapp 13 Millionen gebürtigen und zugezogenen Einwohner Bayerns aus 2.056 Gemeinden in digitalisierter Form erlebbar.

 

 

mehr lesen

Strukturwandel auf Skiern und in alten Dörfern - Exkursion des Arbeitskreises Landeskunde Ostbayern mit Beteiligung der Akademie in den Landkreis Tirschenreuth

In diesem alten Bauernhof soll das Therese-Neumann-Museum entstehen.
In diesem alten Bauernhof soll das Therese-Neumann-Museum entstehen.

Skilanglauf auf der Silberhütte, ein nachgebautes slawisches Dorf in
Bärnau, eine 
Museumsgründung in Konnersreuth und noch einiges
mehr –  wie hängt das zusammen? Ganz einfach: die Oberpfalz verändert sich ständig.
Die Öffentlichkeit und die Wissenschaft müssen sich dessen bewusst sein.

Ganz in diesem Sinn veranstaltet der Arbeitskreis Landeskunde Ostbayern (ALO) an der Universität Regensburg seit mehreren Jahren Exkursionen in Ostbayern. Das Motto: „Eine Region auf neuen Wegen. Strukturwandel in der Oberpfalz.“ 

 

Am 08.Juli 2019 führte die Fahrt in der Landkreis Tirschenreuth, wie immer begleitet von interessierten Mitgliedern der Akademie Ostbayern-Böhmen.

mehr lesen

Exkursion nach Falkenberg – Themennachmittag: digitale Spitzentechnik im ländlichen Raum

Stärken der Oberpfalz ins Bewusstsein rücken – aktuelles Hauptziel der Akademie Ostbayern-Böhmen e.V.

Dazu veranstaltete sie im Rahmen ihres Jahresprogramms 2019

„Digitalisierung im ländlichen Raum“ am 06.06.2019 eine Exkursion

zur Fa. IGZ, Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme mbH, nach Falkenberg.

Als kulturelles Highlight führte Bürgermeister Herbert Bauer danach selbst durch die Burg Falkenberg.

mehr lesen

Chancen der Digitalisierung im ländlichen Raum - Neunburg digital am Puls der Zeit

Zu diesem Themenabend am 07.05.2019 konnte der 1. Vorsitzende der Akademie Ostbayern-Böhmen, Josef Schönhammer, zahlreiche Besucher begrüßen, darunter Bürgermeister Martin Birner, zwei auswärtige Amtskollegen, viele Neunburger Stadträte und Gäste vom Rotary-Club Oberpfälzer Wald/Oberviechtach.

Da die Digitalisierung auch im Raum Neunburg ein wichtiges Zukunftsthema ist, hatte die Akademie dafür die Schwarzachtalhalle Neunburg v. W. als Veranstaltungsort gewählt.

mehr lesen

Informationsstand bei der Schwarzachtalmesse in Neunburg v. Wald am 27./28.04.2019

Das zehnte Jahr ihres Bestehens nutzte die Akademie Ostbayern-Böhmen, das aktuelle Jahresprogramm 2019 "Herausforderung Digitalisierung" zu präsentieren.

mehr lesen

Die Akademie Ostbayern-Böhmen präsentiert zum 10-jährigen Bestehen ihre Arbeit im Neunburger Stadtrat

Ein Bildungsangebot nicht nur für Vereinsmitglieder will die Akademie Ostbayern-Böhmen bereitstellen. Heuer wird die Einrichtung mit Sitz in Neunburg zehn Jahre alt. Das Jubiläum war Anlass für eine Bilanz im Neunburger Stadtrat.

 

> Onetz berichtet am 12.4.19

Besuch des Museums für Kirchenkunst der Diözese Pilsen im ehemaligen Franziskanerkloster

Heilige statt Digitalisierung

 

Der Themennachmittag an der Westböhmischen Universität Pilsen zu drei wichtigen Themen der Digitalisierung musste wegen Verhinderung von Referenten kurzfristig abgesagt werden.

 

Die Akademie nutzte die Fahrt jedoch zu einem Besuch des Museums für Kirchenkunst der Diözese Pilsen im ehemaligen Franziskanerkloster.

mehr lesen

Junge Akademie: Projekttag zum Thema 'Digitalisierung' am BayernLab in Nabburg und anschließender Besuch der Erlebnisholzkugel am Steinberger See

Eine Klasse der Städtischen Berufsoberschule Wirtschaft Regensburg und ihre Partner von der Obchodni Akademie Pilsen erleben am 11.04.2019 einen Projekttag zum Thema 'Digitalisierung' am BayernLab in Nabburg und besuchen anschließend die Erlebnisholzkugel am Steinberger See.

mehr lesen

Themenabend "Digitalisierung in der Medizin" an der OTH Regensburg

Johannes Meier, Doktorand, stellte am 14.03.2019 "HaptiVisT", ein haptisch-visuelles Lernsystem für chirurgische Eingriffe vor.

Prof. Dr. Christoph Palm führte durch das Labor.

mehr lesen

Symposium "Zukunftsperspektiven für die ländlichen Räume" an der OTH Weiden

Von links: Jürgen Herda, Prof. Dr. Dr. em. Jörg Maier, Dr. Wolfgang Weber, Dr. Manuel Trummer, Prof. Dr. Jaroslav Dokoupil, Josef Schönhammer, Johann Fischer
Von links: Jürgen Herda, Prof. Dr. Dr. em. Jörg Maier, Dr. Wolfgang Weber, Dr. Manuel Trummer, Prof. Dr. Jaroslav Dokoupil, Josef Schönhammer, Johann Fischer

Der Frage, welche Perspektiven ein Leben und Arbeiten am Land mit sich bringt, widmete sich das Symposium der Akademie Ostbayern-Böhmen am 16.02.2019 in der OTH Weiden.

mehr lesen

Willkommen in der Zukunft - Pressegespräch mit der Mittelbayerischen Zeitung

von rechts: Josef Schönhammer, Dr. Peter Deml, Jonas Keilhammer (Website-Gestalter)
von rechts: Josef Schönhammer, Dr. Peter Deml, Jonas Keilhammer (Website-Gestalter)

Die Akademie mit Sitz in Neunburg feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen.

Anhand des digitalen Wandels, der in den vergangenen Jahren alle Bereiche unseres Lebens erfasst hat und auch weiter erfassen wird, lässt sich auch sehr gut der Wandel nachvollziehen, den die Akademie selbst durchlaufen hat. Das stellten Vorsitzender Josef Schönhammer und sein Stellvertreter, Vorgänger im Amt und Mitinitiator der Akademie, Dr. Peter Deml, im Gespräch mit dem MZ-Reporter heraus.

 

> Vollständiger Artikel

Jahrespressegespräch 2019

v.l. Bgm. Martin Birner, Johann Herl, Rosa Schafbauer, Johann Fischer, Dr. Peter Deml, Jonas Keilhammer, Josef Schönhammer
v.l. Bgm. Martin Birner, Johann Herl, Rosa Schafbauer, Johann Fischer, Dr. Peter Deml, Jonas Keilhammer, Josef Schönhammer

Die Akademie Ostbayern - Böhmen blickt in diesem Jahr auf seine 10jährige Vereinsgeschichte und auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück.

Kommunen, Hochschulen, Universitäten, regionale Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen zählen zu den Partner und Förderern, die den Verein mit grenzüberschreitendem Bezug unterstützen.

Bei einem Pressegespräch am 21.01.2019 wurde das Jahresprogramm 2019 vorgestellt.

 

mehr lesen

Forschungskolloquium 2018 Aktuelle Forschungsperspektiven auf Ostbayern

Der Arbeitskreis Landeskunde Ostbayern (ALO) an der Universität Regensburg und die  Ostbayern – Böhmen luden ein zum Forschungskolloquium am Montag, 05.11.2018, ins Haus der Begegnung Hinter der Grieb 8 in Regensburg.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Daniel Draszek wurden fünf Forschungsarbeiten vorgestellt.

 

mehr lesen

Themenabend im KWK-Technikum an der OTH Amberg: "Das Energiesystem der Zukunft"

Energieeffizienz – Leitgedanke für das Energiesystem der Zukunft -

neue Wege für Kommunen und Wirtschaft bei Strom- und Wärmewende

Die letzte Veranstaltung der Akademie Ostbayern – Böhmen zum Jahresthema „Energiewende“ fand am 25.10.2018 an der OTH Amberg-Weiden statt.

Vorgestellt wurden verschiedene Ansätze, die Energieeffizienz zu steigern, wobei der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eine Schlüsselrolle zukomme, gab Referent Raphael Lechner M.Sc., Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Kraft-Wärme-Kopplung Amberg, dem ansehnlichen Auditorium im KWK-Technikum zu bedenken.

mehr lesen

Mitgliederversammlung 2018

v.l. Bgm. Martin Birner, Johann Fischer, Johann Herl, Josef Schönhammer, stv. Landrat Jakob Scharf
v.l. Bgm. Martin Birner, Johann Fischer, Johann Herl, Josef Schönhammer, stv. Landrat Jakob Scharf

Die Presse berichtet über die Mitgliederversammlung der Akademie am 22.10.2018 im Gasthaus Sporrer in Neunburg:

 

Mittelbayerische Zeitung

Onetz

Max Bögl Wind AG und OTH Regensburg – Top-Player der Energiewende

„Wir stehen erst am Anfang der Energiewende“ – mit dieser Aussage erstaunte Prof. Dr.-Ing. Oliver Brückl, OTH Regensburg, während seiner Ausführungen beim Themennachmittag der Akademie Ostbayern-Böhmen am 21.09.2018 die große Besuchergruppe. Diese war zu Gast bei der Max Bögl Wind AG in Sengenthal und informierte sich an diesem bayerischen Innovationszentrum über Ideen und Produkte zur Energiewende.

mehr lesen

Die Akademie Ostbayern - Böhmen und die Uni Bayreuth arbeiten künftig enger zusammen.

Die Akademie Ostbayern - Böhmen und die Uni Bayreuth arbeiten künftig enger zusammen. Dies besiegelten Uni-Präsident Prof. Dr. Stefan Leible, Josef Schönhammer (1. Vorsitzender der Akademie, links) und Dr. Peter Deml (Gründungsvorsitzender der Akademie und aktuell zweiter Vorsitzender) heute bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.

mehr lesen